Hinweise zur Nutzung des Programms EUTERGESUND

Das Programm EUTERGESUND bietet eine Vorlage für ein strukturiertes Vorgehen bei der Analyse von Eutergesundheitsproblemen. Es kann sowohl die tierärztliche Beratung als auch das betriebliche Eutergesundheitsmanagement unterstützen. Basis ist der aktuelle Wissenstand (8/ 2021).
Die im Programm ausgegebenen Hinweise und Empfehlungen müssen stets sorgfältig gelesen und mit allen Beteiligten diskutiert werden. Die Anwendung erfolgt auf eigene Gefahr und sollte immer tierärztlich angeleitet bzw. begleitet werden.

Durch eine regelmäßige Anwendung des Programms kann mit geringem Aufwand die Herdeneutergesundheit systematisch verbessert und langfristig überwacht werden.

Fangen Sie an und bleiben Sie dran!
Viel Erfolg!

Hinweise Programmentwicklung

Beta-Version - Die Weiterentwicklung erfolgt kontinuierlich und entsprechend der Nutzer-Rückmeldungen- machen Sie mit!

Dieses Programm basiert auf dem freien Content Managementsystem TYPO 3. Mit Hilfe von Fördermitteln und sehr viel Engagement der Beteiligten wurde diese Webanwendung entwickelt. Der Prototyp ist für die Praxis einsetzbar, wird aber zeitgleich auch weiterentwickelt. d.h. möglicherweise stolpern Sie über einen noch unerkannten Fehler. Melden Sie bitte uns diesen!  Die Weiterentwicklung richtet sich auch nach dem Feedback der Nutzer. Alle Anwender sind also aufgerufen, über das Kontaktformular Rückmeldungen jeglicher Art an uns zu senden. DANKE!

Entsprechend der SH-basierten Förderprojekte wurde die Vollversion vornehmlich mit SH-Adis- MLP Daten erprobt und mit diesen auch vollständig geprüft. Dennoch kann auch hier keine Gewähr auf Richtigkeit der Berechnungen gegeben werden. Für SH-Betriebe reicht zum Starten eine Monatsdatei, da diese schon alle notwendigen Daten enthält. In anderen Bundesländern mit anderen ADIS-Datensätzen muss, je nach Bundesland, zuerst eine Start- oder Beraterdatei eingelesen werden oder mehrere Monatsdateien. Hierbei leisten wir aber gerne Unterstützung. Bei Fragen wenden Sie sich über das Kontaktformular an den Administrator.

Die mit dem Programm einhergehenden laufenden Kosten zur Sicherstellung eines reibungslosen Ablaufs und des umfassenden Datenschutzes werden derzeit im Rahmen der Weiterentwicklung durch Fördermittel getragen.